Befehl an die Engel, alle zu behüten

Bei seinem letzten Besuch vor seiner Inruhesetzung fand im Gottesdienst durch Apostel Rolf Wosnitzka ein Handlungsmarathon statt. Für jeden - es sind die Geistgetauften, die Entschlafenen, die Ruheständler, die neu ordinierten Amtsgaben und die anwesende Gemeinde angesprochen- werden die Engel Gottes heute und zukünftig zur Seite stehen.  

In diesem Gottesdienst am letzten Septembertag besuchte Apostel Rolf Wosnitzka zum letzten Mal die Gemeinde Plauen. Er diente zu dem Bibelwort aus Psalm 91,Vers 11:

„Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen“

Die Engel des Herrn als geistige Wesen dienen dem Herrn und den Menschen. Der Apostel betonte in seiner Predigt, dass Gott in seiner großen Liebe den Engeln befohlen hat, den Menschen zu dienen und sie zu behüten. Sie haben im Blick auf verschiedene Bibelinhalte:

  • den Heilsplan Gottes mit Jesu Geburt, Auferstehung und Wiederkunft angekündigt,
  • den Befehl Gottes ausgeführt und sich an die Seite der Menschen gestellt, wie bei dem Volk Israel in der Wüste, bei Elia oder bei Petrus im Gefängnis,
  • den Dienst für den Sohn Gottes bei den Versuchungen ausgeführt und
  • den Begleiterdienst bei Tobias übernommen.

Diese Dienste stehen auch heute allen zur Verfügung. Der Apostel riet jedem, sich diesem Engeldienst anzuvertrauen und immer darum zu bitten. Es darf die Gewissheit vorherrschen, dass Gott mit seiner großen Liebe, auch heute seinen Engeln den Dienst für die Menschen befiehlt. Sie werden behüten, Begleiter sein, in Gefahren und bei Versuchungen beistehen.

In diesem Gottesdienst empfingen vier Kinder und zwei Erwachsene das Sakrament der Heiligen Versiegelung. Die nächste Handlung war die Feier des Heiligen Abendmahls für die Entschlafenen, welches im Auftrag des Bezirksapostels in der Plauener Gemeinde stattfand. Den bisherigen Gemeindeevangelist Bernd Klaubert, den Priester Gerd Mrotzek und den Diakon Bernd Juschkewitz setzte der Apostel in den wohlverdienten Ruhestand. Nach jahrzehntelangem Dienen auf unterschiedlicher Art und Weise in der Gemeinde, bedankte sich der Apostel bei jedem für ihre selbstlose Mitarbeit und beispielhafte Ausübung der seelsorgerischen Aufgaben. Als letzte Handlung vollzog der Apostel zwei Amtsordinationen. Den bisherigen Priester Ronny Glaß ordinierte er zum Gemeindeevangelisten und Bruder David Lenk erhielt das Diakonenamt.

Der Gottesdienst, zudem auch die Nachbargemeinden Auerbach/Vogtl. und Jößnitz eingeladen waren, war von einer sehr umfangreichen, zu Herzen gehenden musikalischen Gestaltung durch die Kinder, die Jugend, dem Gemeindechor und Instrumentalisten geprägt.